klassische Ganzkörpermassage

Geschichte der klassischen Ganzkörper-Massage

Vor rund 5000 Jahren wurde sie nur in Indien als altes bewährtes Heilmethode eingesetzt. Meistens wurden von den Alten ihre Technik immer an die nächste Generation vererbt. 2600 vor Christus erkannten dann die chinesischen Gelehrten die Bedeutung der Ganzkörpermassage, 300 Jahre später also, 2300 vor Christus wandten auch die Ägypter sie an und über die Jahre etablierte sie sich bis nach Europa.

Im Gegensatz zu anderen Wellness-Behandlungen gelang es der klassischen Ganzkörpermassage im Zuge dessen, auch Mediziner von ihrer Effizienz zu überzeugen. 

Entwicklung der klassischen Ganzkörpermassage – Heilmethode mit weltweiten Wurzeln

Wie die Bezeichnung schon aussagt, ist die Ganzkörpermassage eine Behandlung von (fast) allen Körperteilen in ein- und derselben Sitzung. Dadurch setzt sich die Technik von der Teilkörpermassage ab und besitzt ein ausgedehntes Wirkungs-Prinzip. Der Zusatz „klassische“ bezieht sich wiederum darauf, dass die traditionelle Version zur Anwendung kommt.

Heute wird die Behandlung den alternativen Therapiemethoden zugeordnet und tritt weltweit in Erscheinung.

Insbesondere die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und die intensive Entspannung sind hierbei allgegenwärtige Punkte, die eine klassische Ganzkörpermassage so beliebt machen. Dadurch schafft sie es, den Klienten*in auf verschiedenen Ebenen mehr Vitalität zu verleihen und betrachtet den Körper als funktionale Einheit, bei welcher seelische und körperliche Beschwerden gleichzeitig therapiert werden müssen.

Mögliche Wirkungen der Ganzkörpermassage

Auch wenn eine klassische Ganzkörpermassage im Wellnesssektor auftritt, kann sie eine Vielzahl an positiven Veränderungen im Körper bewirken. In dem Zusammenhang stellt die Technik eine facettenreiche Anwendung dar, die psychische und physische Disharmonien reduziert. Mögliche Wirkungen sind z.B. die Verringerung von Verspannungen, Rückgang von Muskelblockaden, mehr Beweglichkeit, die Linderung von Schmerzen, Kräftigung des Bewegungsapparates, eine bessere Durchblutung, mehr Energie und kann auch für innere Ausgeglichenheit sorgen. Je nach Vorgeschichte sollte die Therapie in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Bitte beachten Sie auch mögliche Kontraindikationen, wann eine Massage nicht angewendet werden sollte.

Was must Du mitbringen?

Du must nichts mitbringen. Ich habe alles vorrätig. Bettlaken/Handtücher/Decken werden von mir gestellt und nach jeder Anwendung selbstverständlich gewaschen und desinfiziert. Bitte beachte, das ich Massageöl nutze, du solltest daher in Kleidung kommen die du ohne Probleme waschen und sich damit evtl. Reste der Massageöle ohne Probleme entfernen lassen, also bitte nicht im Anzug/Abendkleid o.ä. Eine Haftung wegen evtl. Rückstände an/in der Kleidung ist ausgeschlossen. Bitte creme oder öle dich an diesem Tag NICHT zusätzlich ein.

Wie kann ich eine Ganzkörper-Massage buchen?

Bitte benutze mein Terminanfrageformular und gib bitte dort deine Daten ein, wähle Ganzkörper-Massage aus und mögliche Zeitfenster, ich rufe Dich dann gerne zur genauen Abstimmung zurück.

Du hast weitere Fragen?

Bitte benutze mein Kontaktformular und gib bitte dort deine Daten und Fragen ein, ich beantworte gerne schnellstmöglich deine Fragen.

Wie lange dauert und was kostet die Ganzkörper-Massage?

Eine klassische Ganzkörpermassage dauert in der Regel ca. 70 – 90 Minuten inkl. einer Ruhepause und sieht eine vorangehende Anamnese vor. Um für Sie die bestmögliche Wirkung zu erzielen bitte ich Sie einen Zeitraum von 2 Stunden für die Massage einzuplanen.

Die Ganzkörper-Massage kostet nur 49,- Euro inkl. einem Getränk.

Bei Buchung der Massage in München kommen noch zusätzlich 50,- € als Raummiete dazu.