Aroma-Öl-Massage

                                                        Aroma-Öl-Massage

Die Aromaöl-Massage ist eine spezielle Form der Ganzkörper-Massage .

Sie ist ein wohlriechender Entspannungskünstler — die Aromaölmassage. Allein mit Berührungen gibt sie sich nicht zufrieden. Auch der Geruchssinn kommt in ihren Genuss. Ätherische Öle schwören positive Gefühle herauf, die Basis für eine ausgeglichene Psyche. Diese Verbindung aus Fühlen und Riechen kann weit über die rein körperliche Entspannung hinausgehen.

Geschichte der Aromaöl-Massage

Die Aromaölmassage ist eine spezielle Form der Ganzkörpermassage. Das Einzigartige: Sie verwöhnt nicht nur den Körper. Auch die Seele kommt auf ihre Kosten. Bei regelmäßiger Anwendung löst die Aromamassage die Grenzen zwischen Körper, Geist und Seele auf. Sanft macht sie aus unabhängigen Kräften eine starke Einheit. Der Lohn: Ein intensives und ganzheitliches Wohlbefinden.

Woher kommt der Erfolg der Aromaöl-Massage

Das Erfolgsgeheimnis der Aromamassage liegt im limbischen System des Menschen. In diesem Teil des Gehirns werden Emotionen und Erinnerungen gespeichert und verarbeitet. Dieser Bereich ist direkt mit unserem Geruchssinn verbunden. Vielleicht haben Sie selbst schon einmal erlebt, dass sie ein Duft an etwas erinnert hat?

Mögliche Wirkungen der Aromaöl-Massage

Das Gehirn verbindet bestimmte Gerüche mit bestimmten Emotionen. Kommt es während der Ölmassage mit sinnlichen Düften wie belebender Zitrone, beruhigendem Lavendel oder zarter Rose in Berührung, schüttet es angenehme Gefühle wie Wärme, Ruhe und Geborgenheit aus.

Die ätherischen Öle gehen tief unter die Haut und verbreiten sich über die Nervenbahnen und den Blutkreislauf im gesamten menschlichen Organismus. Der Stresspegel sinkt und mit typische Stress-Symptome wie Nervenleiden, Angstzustände, innere Unruhe und Schlafstörungen lösen sich in Luft auf. 

Aber nicht nur die Auswahl der richtigen Öl-Kombination ist entscheidend. Es dürfen ausschließlich naturreine ätherische Öle verwendet werden. Von ihnen ist der Erfolg abhängig. Unser Energiekörper erkennt tatsächlich den Unterschied. 

Beliebte ätherische Öle sind: 

  • frisch und belebend: Pfefferminz, Eukalyptus, Minze, Teebaum, Rosmarin 
  • lieblich und entspannend: Jasmin, Lavendel, Rose, Rosenholz 
  • fruchtig und aktivierend: Mandarine, Zitronengras, Orange 

Diese ätherische Öle habe ich vorrätig, gerne kannst du auch dein eigenes ätherische Lieblingsöl zur Massage mitbringen, es werden dann nur wenige Tropfen mit dem hautfreundlichen Trägeröl gemischt. Bitte achten dabei unbedingt auf natürliches/naturreines ätherisches Öl, denn insbesondere synthetisch oder halbsynthetisch erzeugte Öle können zu Hautreizungen führen.

Was musst Du mitbringen?

Du musst nichts mitbringen. Ich habe alles vorrätig. Bettlaken/Handtücher/Decken werden von mir gestellt und nach jeder Anwendung selbstverständlich gewaschen und desinfiziert. Bitte beachten Sie, das ich Massageöl nutze, sie sollten daher in Kleidung kommen die sie ohne Probleme waschen und sich damit evtl. Reste der Massageöle ohne Probleme entfernen lassen, also bitte nicht im Anzug/Abendkleid o.ä. Eine Haftung wegen evtl. Rückstände an/in der Kleidung ist ausgeschlossen. Bitte creme oder öle dich an diesem Tag NICHT zusätzlich ein.

Wie kannst Du die Aromaöl-Massage buchen?

Bitte benutze mein Terminanfrageformular und gib bitte dort deine Daten ein, wähle die Aromaöl-Massage aus und mögliche Zeitfenster, ich rufe dich dann gerne zur genauen Abstimmung zurück.

Du hast weitere Fragen?

Bitte benutze einfach mein Kontaktformular und gib bitte dort diene Daten und Fragen ein, ich beantworte gerne schnellstmöglich deine Fragen.

Wie lange dauert und was kostet die Aromaöl-Massage?

Eine Aromaölmassage dauert in der Regel ca. 70 – 90 Minuten inkl. einer Ruhepause und sieht eine vorangehende Anamnese vor. Um für Dich die bestmögliche Wirkung zu erzielen bitte ich Dich einen Zeitraum von 2 Stunden für die Massage einzuplanen.

Die Aromaöl-Massage kostet nur 49,- Euro inkl. einem Getränk.

Bei Buchung der Massage in München kommen noch zusätzlich 50,- € als Raummiete dazu.